A Neiche Foab

 

A Nöwi mocht sein Montl auf und wir schlupfen drunter

Finden dort a Loch im Bon

Und wir nehman uns bei die Hänt wia bei da ersten Verliebtheit

Und donn gemma obi finden dort an Sta und da Sta des wiss ma der ghert uns

Und der hot a neiche Foab

 

Es is ka Violett ka Neonblau ka Ritterrüstungssüba

Ka Kotznzungenrosa ka Dunkelgrau ka Rot ka Göb wia Vanillepuiva

Es is ka Goidbraun und hot a überhaupt nix von Grün

 

Und wir hom uns fest ghoitn

Und uns ongschaut mittendrin

Wir hom gsogt den Sta den werma behoitn

A neiche Foab a neiche Foab

 

Des Ned Reden

 

Na ham kemma jetzt ned

Donn fohrma einfoch nu a poa Runden

I waas du würdst mas erklärn tarast as vasteh

Oba glei bei da Tankstö san uns die Wörter einfoch irgendwie vaschwunden

 

Wos soi ma a sogn

Da san die Worte vielleicht einfoch nu ned erfunden

Is a z’große Frog vielleicht warum losst ma si schlogn

Und auf wöche Ort is ma mit so an Mensch vabunden

 

In da Unsichtborkeit do wortn Millionen

Zumindest in der Stot miassn’s a poa Tausend sei

 

Oba jetzt jetzt fohrma zruck

Schloft sicher scho

 

 

Des Schwoch Werden

 

Kemma ned über irgendwos lochn traurig finden kenna ma’s donn eh hinterher

Wir durchlaufen Gefahren mit unsern Lebensgefährten

Verscherzen uns olles mit unverhältnismäßigen Härten

Schwoch Werden is unser Stärke ned

 

Kemma ned über irgendwos redn

Warum ned des verlorene Gfü warum ned des Meer

Warum ned die unbeschwerte Endlosigkeit wir san doch olle irgendwie hinter ihr her

 

Wir hom Feia fia die Damen und Blicke fia die Herren

Noch denen sie si nu fufzehn Johre später verzehren

Wir hobn Fröhlichkeiten von denen die Wöd nu goa nix waas

 

Wir schauen mit verwunderte Augen ins Gsicht vom Öda Werden

Lossen uns die Klagedruckte widerwillig von die Kinder erklären

Schwoch Werden Schwoch Werden do wird’s haas

 

Kemma ned über irgendwos wana

Wos recht vü klorares ois Tränen gibt des Lebn ned her

 

Wos des Lebn ned hergibt des wird’s einfoch behoitn

Oba wir wissen es wird irgend a Ort von Trost enthoitn

 

Kemma ned zusommen irgendwos suachn

Und zusammen finden a nu vü mehr

Warum ned a greßare Großzügigkeit entfoitn

 

Es is nix mehr gspüt und wonn mit offene Kortn

Wir beschwörn die Liebe auf olle erdenklichen Orten

Wir hom beim Einschlofn die Scheinwerfer eingschoit

Oder des schwärzeste Schworz ungefähr

 

Wir verfluchen die große Fadheit mit panische Gsichter

Wir fiachten uns vor Gotteskrieger und vor rote Lichter

Die schwoch werden I siag mi schwoch werden wenn du wanst und wenn du lochst

Und wenn du die Augen zua mochst im Gegenverkehr

 

Die Flüchtlingshelfer 

 

I waas eh die san nie daham

I moch ma do kane Illusionen

Doch beim Schloss Aufsperren beim letzten Umidran

Hob I a kurzes Gfüh ois taratns vielleicht bei mir wohnen

 

Oder I bei eana besser gsogt und sie frogen mi wie’s geht

Und I sogs eana in ana voikommenen Söbstverständlichkeit

 

Sie hom ka Gschirrspümittel kauft

Sie hom a ihre Fehler

Und des Bod des hom’s ma a wengerl versaut

Und meine Pflonzn worn a scho amoi scheena

 

Oba I waas die kenna verlässlich sei die hom nur den Haustorschlissl valorn

Oba der is boid fertig is jo ka Ding der Unersetzlichkeit

Sie san sie gegenseitig die besten Freind des wor des leichteste auf der Wöd

Wie sie sie des gschworn hom schau das on in eana Vertraulichkeit

 

Und I bin vü klana in dem Tom und Jerry Pyjama

Scheisse I bin so brav oba sie sogn des is guat das du des waast

Sie lossn mi wana sie megn mi ois Cowboy und Indiana

Wonn’sm a d’Jackn aufmochn is haas

Is doch guat wonn des a nu wer onderer waas fia mi

 

Mah wie die sie vastondn hom

Oft is des nur grennt übert Augen

Und wonn sie wer bei am Gedonkengong verrentt hot

Hom’s glocht und es wor ka Grund dass sie sie nimmer taugen

 

Und unter die Bama bin I aufgwocht vom schlecht Trama

Ghoitn hom’s mi a Ewigkeit bis I glocht hob in ana Seligkeit

Sie hom gsogt du wiast nix vasama du wiast sämtliche Preise orama

Zumindest an den kriagst glei heit und des in olla Fröhlichkeit

Fias sei wiast bist

 

Oba im Vorzimmer do riacht’s so komisch do is a Mistsackl über blim

Das nimmi späda mit do bin I gonz Entschlossenheit

 

Die Radfahrer

 

Host du gseng die Männer auf da Stroßn hom a unrasiertes Engelsgsicht

Sie woin a Entscheidung nehman meine Maße und zimmern mir a Krone aus Sonnenlicht

Und i waas des Gonze rennt a weng ondas

Grod so dass i’s ned vasteh oba i konn des ned vasteh

 

Dass die obgebrühte Vogelperspektive die is die eana am besten gfoit

Sie kaufn sie ei bei der Initiative die goa nix mea vom Sterbn hoit

Und vo irgendwo her kummt a Regn zuwa

Und a ödera Herr schiaßt an Blitz in dei Cola

 

Host du gseng den Typen bei da Autobohnausfoat der mit am Wikingerhöm in da Ködn umasteht

Er schaut jedm in’t Augn der na frogt wos a do auf hod und sogt a wonn’s ned so ausschaut

I waas einfoch nu ned

Zumindest spoad a si’s Autobohnpickerl

Er foat mit’m Schief und losst sie treibn a Stickal

 

Weg von die Liachta eini in’t Föda wo da die Nocht wia a Plastiksackal die Luft wecka nimmt

Und er sogt jo i waas eh des siag i jo söba dass ma do Ongst kriagt wonn der Typ dort

Die Nationalhymne singt

Söbst von die Werbeplakate schaun’t Leit unglücklich oba

Sie haun die Coladosn weg und des Woschpuiva und sie sogn

 

Tat’s eich a Brot unter’t Mamelade passt’s eich auf auf eichare Radln dass s’is eich ned stön

Na bitte ned

Mocht’s gonz vü Spumpanadln und wonn’z woit’s donn sad’s die unwahrscheinlichsten Paadln

Ihr sad’s olla so schee

 

Host du gseng die Fraun mit die ärmilosen T-Shirts hom aus Leitungswossa a Universum baut

Und die Grafikdesignerwikingerprinzen wissen no ned wo’s hi kern

Wei’s immer nu irgendwo ondas hi schaun

Ungschickt

 

Und wir hom einfoch ka Ahnung oba es is ned so wüd

Des is a offizielle Warnung vor die Leit die sogn sie wissen wos spüt

 

Servas die Buam servas die Madln geh sad’s so guad und passt’s auf auf eichare Radln

Dass s’is eich ned stön das wäre schlimm

Sehr geehrte Damen und sehr geehrte Herren geht’s wön oba wöt’s ned die die am laudastn plean

Die san so deppat/debattieren damma ned

 

Die Sympathie

 

Host du kana Illusionen

Host du des Menschsei mit ana großen Zigaretten inhaliert

Bist du oid worn wie Millionen

Ondare vor dir und noch dir host du di söba schlecht kopiert

 

Host du den Seitenspiagl obrochen

Host du vom Lochn oder von da Schokolad a Bauchweh kriagt

Host du wem dei Kindergwond vasprochen

Host du Ongst kriagt wonn’s z’groß worn is die Sympathie

 

Host di irgendwos zum Wissen

Losst du irgendwen mit dir debattieren

2 Millionen Füme host varissen

Oba irgendwos kummt da komisch vor oben in dein Hirn

 

Host du furchtlose Gestoiten

Obi gschickt in Keller quasi die Kavallerie

2 3 Freind wiast du irgendwonn behoitn

Wonnst obi reitst söba über 5 6 Kontinente irgendwie

 

Und I waas net host du wos Gröbas vor morgen oder übernächste Wochn

Und I waas net ob I’s scho gsogt hob dass I wirklich guat Zeit hob morgen

Oder übermorgen und sich amoi nächste Wochn

 

 

Hoibe Portion

 

Du host Ongst bei da Supamorktkassa wonn di wer vorlosst mit dein Mineralwossa

Dass du unecht lochst a foisches Gsicht mochst

Du host Ongst dass olle Leit öda san wie du und mit am Schlog donn olle jinga san

Und du host dei gonzes Leben vabrocht

 

Ois hoibe Portion und des is z’vü zum Sterbn

A hoibe Portion und a hoibe Portion wird ka gonze werdn

A hoibe Portion die braucht jo ned groß rean

Die volle Portion muast a amoi obi kriagn

 

Mim hoib voin Wagal wortest auf die große Verzeihung wie du do stehst bei da Feinkostabteilung

Ned dass du tarast irgendwos bestön na du wüst jo neamd quön

In da Müch is nua die Höftn drin und fia’d Keks zoist freiwillig des Doppite

Des schlogn’s da donn drauf am Kassazettl siagst das donn eh steh

 

Und do is a Lächeln bei da Kassiererin verführt di in an Traum wia aus Zucker

Und a wonn’s auf deim Duschgel groß oben steht da gonze Mon in dir

 

Ka Heile Wöd

 

Host du ned host du ned des Göd

Wei ma vorgestern gredt hom

I hob di gebeten um olles in da Wöd

Hob gsogt des wird ma sunst z‘vü don

 

Und die Kinder auf da Strossn die rean scho wieder

Bei die Ötan wundat‘s mi ned

 

Bist du ned bist du ned daham

Mei Akku hod nur mehr a Strichal

Wia ma kumma san do wor ma nu allan

Jetzt bin i ma nimma so sicher

 

Und i waas‘s ned wia sie’s schoffn soin

Und sie hom kane Zigaretten

Und sie hom a kana Krocha kauft

Oba Raketen

 

Jo diese Kinder bei da Strossn leichten scho wieder

Wo soins‘n hi auf dera Wöd

Und die singan nix die kennan kane Liada

Oba die schiassn a neamd nieder

Ned fia Göd

Und nu vü wichtiger

Ned fia a heile Wöd

 

Da Mond is dreckig wira Lompn mit tote Viecha

Oba die Kinda stört des ned

Sie schaun dort hi wo grod a Stern am Explodieren woa

Und sie wissen sie kenna do ned mitfohrn

Und mit am Gfü ois ob’s ned miad warn

Fliagn’s weg

Von dera heilen Wöd

 

Wie die Tiere

 

Umgepolte Hunde besetzen mein Revier

Ich glaub sie ind der Meinung dass ich warten werde hier

Um ihre Häuser zu versorgen

Um ihre schwarzen feuchten Mäuler zu benetzen mit irgendeinem Lebenselexier

 

Gutgemeinte Kühe treffen keinen Ton

Sie schauen auf die Wiese als gäb’s die Wiese nicht schon

Hunderdtausend Jahre länger als die Rattenfänger

Die Ballettsänger die Fußgängerzonen

 

Unvertraute Katzen wollen mir nur helfen

Die Schuppen von Fischen und die Fische von den Delphinen zu klauben

Sie haben einen Weg gefunden in das Sonnenlicht zu blinzeln

Mit irgendeiner Freude fressen sie das Verderben von ihren Pelzen

 

 

X Leben

 

Hob i des Liacht

 

Warum hom’s ma ned einfoch siebn Lebn gebn oda ocht wei ans geht sicha daneben

I tarat ans dafia nehma mein Hintern zum bewegen und meine vielleicht a a bissl die gonze Wöd

Aus die Trostlosigkeiten zum hebn

 

Warum hob i ned einfoch siebn Lebn bekommen und ned nua ans

Und des siag i eh a nua vaschwommen

I hob zugenommen abgenommen nu nie gspüt und sicher a deshoib nu nie im Lotto gewonnen

I bin nu ned amoi im Pazifik geschwommen

 

Und da unvaschämte Wahnsinn liegt drüben am Balkon

Sie hod des Oberteil lässig zur Seitn gstupst und des Unterteil a oba wen stöat des schon

 

Warum hom’s ma ned einfoch siebn Lebn gebn i häd a Freid mit eana meine Glorreichen Sieben

In an hätt i jeden Dog Dogebuach gschriebn Briafe Romane Liada scheene Liade fia die Liebe

Fia den Frieden

 

Doch da unfossbore Wahnsinn schmüzt des Soiz aus’n Beton

I hob ihr mei Sexlebn (meine 6 Lebn) gebn mit Valegnheitn bin i danebn glegn

I siag doppit und dreifoch und nix is des des Testostaron

 

Und da große nockate Wahnsinn sitzt ohne Scham auf ihrm Thron

Schuhverkäufer Fliesenleger und a die Wiedertäufer Wasserträger haun si olle auf‘n Bodn

 

Siag i des Liacht

Geh i ins Liacht

 

Na is scho guad sie hom ma einfoch des ane Lebn gebn

Und des bewegt si vom Onfong dem Ende entgegn

I hob a Faible fia Leit auf gewundenen Wegen I hob a Faible fia Leit

Und fois di interessiert a Schwäche fia’s Leb